SCHÜTZ SUPPLY CHAIN OPTIMIERUNG –
GANZHEITLICHE VERPACKUNGSLÖSUNGEN.


SCHÜTZ bietet Kunden ein integriertes Gesamtkonzept und kompetente Beratung in allen Fragen rund um Verpackung und Transport. Im Rahmen einer Supply Chain-Optimierung analysieren und bewerten wir gemeinsam mit dem Kunden sämtliche Prozesse und Stationen in der Lieferkette – sowohl ökonomisch als auch ökologisch.

pfeil-1-de.svg

pfeil-2-de.svg

pfeil-3-de.svg


pfeil-4-de.svg

pfeil-5-de.svg

pfeil-6-de.svg

Bei der Organisation der Supply Chain für Verpackung und Logistik verfolgen wir zwei Hauptziele:

pfeil_tuerkis_supply_chain_optimierung_de.svg

pfeil_orange_supply_chain_optimierung_de.svg


Einzelne Verpackungstypen unterscheiden sich signifikant in ihrer ökonomischen und ökologischen Performance.

verpackungsloesungen_supply_chain.png

So lassen sich beispielsweise in Übersee-Transportszenarien mit anschließender Distribution im Zielland mit der optimalen Verpackung im Vergleich zu anderen Verpackungen enorme Einsparungen erzielen:


0 %
Raumbedarf
0 %
Transportkosten
0 %
Handlungskosten
0 %
CO₂-Emission

LOWEST TOTAL COST OF OWNERSHIP –

Beispiel: MEHR WIRTSCHAFTLICHKEIT MIT SCHÜTZ IBC.


Während auf einer Palette nur 4 Fässer mit einem Volumen von 800 Liter transportiert werden können, fasst ein IBC ein
Volumen von 1.000 Liter. Ein IBC ersetzt so bei jedem Prozess 5 Fässer – bei einem Platzbedarf von 4 Fässern.

motiv-supply-chain.jpg
 
 
 
 
 
 
 
 

Rekonditionierung

Von SCHÜTZ zurückgeholte IBC werden nicht nur gewaschen und gereinigt. Alle Komponenten, die mit dem Füllgut in Verbindung gekommen sind, werden ausgetauscht und gegen neue Komponenten gewechselt. Alle Modelle bieten eine Zulassungsverlängerung und vollständige Produktsicherheit.

Lieferung

IBC von SCHÜTZ sparen Platz: Bei jedem Transport, bei jedem Ladevorgang - im Vergleich zu einem Stahl- oder Kunststofffass - können 25% mehr Füllgut bei gleichem Platzbedarf transportiert werden.

Befüllung

Bei 1.000 Litern Füllgut müssen 5 Fässer jeweils geöffnet, befüllt, geschlossen und ggf. etikettiert werden. Bei einem IBC fallen diese Vorgänge nur einmal an.

Handling

Fässer müssen einzeln oder gemeinsam zusätzlich auf Paletten gestrecht werden - IBC befinden sich grundsätzlich auf einer vorher ausgewählten Palette und können direkt als feste Einheit transportiert werden. So werden beim Be- und Entladen eines LKWs mit Fässern (ungestretcht) mit 2 Mitarbeitern 90 Minuten benötigt, ein LKW mit IBC kann hingegen mit Gabelstapler in nur 20 Minuten be- oder entladen werden.

Transport

Beim Transport von IBC wird aufgrund ISO-genormter Abmessungen das Volumen von Transportmitteln nahezu optimal ausgenutzt. So fasst ein 20" Container nur 80 Fässer mit 16.000 Litern, während in 20 IBC auf gleicher Fläche 20.000 Liter Ihres Produktes transportiert werden können.

Lagerung

IBCs von SCHÜTZ sparen Platz: Bei jedem Lagervorgang können – im Vergleich zu Stahl- oder Kunststofffässern – 25 % mehr Füllgut bei gleichem Platzbedarf gelagert werden.

Entleerung

Über die installierte Auslaufarmatur oder spezielle Entnahmesysteme können bei IBC einfach 1.000 Liter entnommen werden. Gegenüber Fässern werden auch hier wieder mehrere Arbeitsvorgänge eingespart, denn 5 Fässer müssen jeweils einzeln geöffnet, geprüft und entleert werden.

Rückholung

SCHÜTZ IBC werden mit dem weltweiten SCHÜTZ TICKET SERVICE beim Entleerer abgeholt.